Zum Inhalt springen

Jahreshauptversammlung

Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 eine Mitgliederversammlungen in Präsenz nicht umsetzbar war, konnte der MV Daisendorf/Stetten für Freitag, den 20. Mai 2022 endlich wieder zu einer ordentlichen Sitzung mit persönlicher Teilnahme einladen.

Die Stimmung war gut und die Teilnehmer zahlreich. So fiel es dem 1. Vorsitzenden Tom Wagener nicht schwer, den offiziellen Teil gut gelaunt einzuläuten. Nach einer kurzen Zusammenfassung der letztjährigen Ereignisse wurde in den folgenden 45 Minuten zielgerichtet die Tagesordnung abgearbeitet.

Mit den Tätigkeitsberichten von Schriftführerin Gabi Meesmann, Jugendwartin Magdalena Malin und Kassiererin Carina Mensinger erhielten die Anwesenden einen detaillierten Rückblick zum vergangenen Vereinsjahr. Zusammenfassend festgestellt, blieben die Einbußen bei der Mitgliederzahl und den Finanzen überschaubar.

Unter der Leitung von BM Daniel Heß galt es danach um die Entlastung der Vorstandschaft abzustimmen. Einleitend bedankte sich Heß für das gute Miteinander zwischen dem Musikverein und der Gemeinde Stetten. Dem darauf folgenden Antrag zur Entlastung wurde per Handzeichen einstimmig stattgegeben. Unter Mitwirkung von Berthold Pfluger, dem Bezirksvorsitzenden im Blasmusikverband Bodenseekreis, sollten die Ehrungen verdienter Mitglieder aus den Jahren 2020 bis 2022 gesammelt erfolgen. So erhielten Julian Daschner, Christoph & Johannes Markhart, Stefan & Carina Usbek, sowie Michael Pfau und Philipp Grabe die Ehrennadel in Bronze für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft. Für 20 Jahre wurden Matthias Daschner und Angelika Reichle mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Daniela Kümmerli und Heinz-Gerd Te-Kaat können bereits auf 30 Jahre zurück blicken, was ihnen mit der Ehrennadel in Gold gedankt wurde. Die Dirigentennadel in Bronze nahm Michael Mensinger für sein 10-jähriges Engagement als musikalischer Leiter entgegen. Überdies bekamen Heinz-Gerd Te-Kaat und Dieter Wolf ihre Urkunden zur Ehrenmitgliedschaft nachgereicht.

Im Anschluss richtete BM Alberti einige Worte an die Anwesenden. Während der Pandemie hatte sich die Gemeinde Daisendorf mit ausreichend Quadratmetern in Rathaus und Bauhof als Auffangstation für die Musikgruppen des Dorfs bewährt. Frau Alberti sagte diesbezüglich auch künftig die Unterstützung der Gemeinde zu. Für die folgenden Wahlen einzelner Vorstandschaftsposten setzte die Versammlung wiederum auf eine offene Abstimmung. Tom Wagener, Carina Mensinger und Magdalena Malin wurden dabei jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Fritz Daschner trat nicht mehr als Beisitzer an und gratulierte seinem Nachfolger Florian Gumpp zu dessen einstimmiger Wahl.

Der Ausblick auf das kommende Jahr verdeutlichte, dass den Verein nunmehr ein strammes Programm erwartet. Neben den traditionellen Auftritten wird es auch Neues geben.

Für die bestmögliche Vorbereitung finden seit einigen Wochen, jeweils freitags um 20:00 Uhr, wieder regelmäßig Proben im Stettener Probelokal statt. Jungmusiker, Zugezogene und Wiedereinsteiger sind dazu herzlich willkommen.

Weitere Bilder der Jahreshauptversammlung finden Sie hier: Jahreshauptversammlung 2022